Brille mit eigenen Werten bestellen

Üblicherweise bekommt man nach einem Sehtest einen Zettel mit den Brillenwerten und kann sich beim Optiker eine Brille anfertigen lassen. Was aber tun, wenn man eine Brille mit anderen Werten haben möchte, als der Sehtest angibt?

Wieso eigene Brillenwerte?

Eigene Brillenwerte

Wieso sollte man überhaupt eine Brille mit anderen Werten, als den gemessenen haben wollen? Im Wesentlichen fallen mir zwei gute Gründe für eigene Brillenwerte ein:

1. Nur eine Brille für alle Zwecke zu haben, ist Teil des Problems

Die gleiche Brille zum Sehen in der Ferne und zum Sehen in der Nähe zu benutzen, ist zum Großteil die Ursache von Kurzsichtigkeit (mehr dazu hier). Deswegen ist es sinnvoll, eine zweite Brille zum Arbeiten in der Nähe zu benutzen.

2. Man selbst kann besser beurteilen, welche Brille man braucht

Das eigene Sehvermögen schwankt beachtlich sowohl im Tagesverlauf, als auch mit unterschiedlichen Lichtbedingungen. An einem schlechten Tag wird man womöglich bis zu einer halben Dioptrie mehr verschrieben bekommen, als man eigentlich bräuchte.
Der Sehtest spiegelt lediglich den Zustand deiner Augen zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder. Du selbst kannst an mehreren Tagen mehrere Messungen machen und selbst bestimmen, welche Gläser angemessen sind.

Wo Brillengläser bestellen?

Prinzipiell haben sich für mich folgende zwei Möglichkeiten am einfachsten und günstigsten erwiesen:

1. Brillengläser im Internet bestellen

Zum Beispiel bei eyeglass24.de. Man gibt online seine Werte ein, schickt ein Brillengestell ein und bekommt etwa eine Woche später seine Brille mit den neuen Gläsern zurück. Meiner Meinung nach reichen die einfachsten Gläser in der einfachsten Ausführung.
Pro Paar zahlt man 39,90€ (Stand: April 2016). Oft gibt es Aktionen und man zahlt nur 29,90€ pro Paar. Für Brillenpanda-Leser gibt es zusätzlich 15% Rabatt.

Vorteile: Keine Fragen, unkompliziert und alles schnell geliefert.
Nachteile: Man braucht ein eigenes Gestell. Man muss wissen, was man will.

2. Brillengläser beim Optiker bestellen

Das ist inzwischen mein persönlicher Favorit. Ich weiß nicht, wie es bei anderen Optikern läuft, aber bei Fielmann ist es kein Problem, sich eine Brille mit eigenen Werten anfertigen zu lassen. Das Gute ist, dass man die Nulltarif Gestelle auch mit eigenen Werten vollkommen umsonst bekommt.

Das Ganze läuft so: Gestell aussuchen, sich einen Berater schnappen und ihm oder ihr sagen, dass man die Brille gerne mit eigenen Werten hätte. Gelegentlich gucken die Verkäufer etwas skeptisch, fragen vielleicht etwas oder spekulieren drauf los, dass man die Brille ja wahrscheinlich zum Arbeiten am Computer benutzen möchte, etc. Der Rest läuft so, wie mit jeder anderen Brille auch.

Für mich sind die Gläser, die pro Paar 36,50€ kosten, akzeptabel. Meiner Meinung nach aber merkbar schlechter entspiegelt, als die von eyeglass24.de.
Dafür hat man den gewohnten Service von Fielmann.

Vorteile: Kostenloses Gestell, Anprobe möglich, Vollständiger Service, Beratung zu den Gläsern.
Nachteile: Eventuell kritische Fragen. Anfertigung dauert meist zwei Wochen.

Mein Favorit

Ich bin inzwischen dazu übergegangen mir Brillen bei Fielmann anfertigen zu lassen. Einfach weil ich dort jedes Mal ein neues Gestell zum Nulltarif bekomme und so alle meine alten Brillen noch zuhause habe. Es ist immer wieder spannend, sich die alten Brillen aufzusetzen und zu merken, wie viel mehr man sehen kann, als früher. Außerdem werden irgendwann die Brillen, die man zum Arbeiten in der Nähe benutzt hat, genau die richtige Stärke haben, um sie für die Ferne verwenden zu können.

Eigene Brillenwerte

Woher bekommst du deine Brillen? Hast du Tipps und Tricks, worauf man besonders achten kann?

2 Kommentare

Füge deinen hinzu →

  1. Hallo Boris,

    ich habe bereits bei einem anderen Artikel schon berichtet, dass ich meine Brillen auch meistens bei Fielmann kaufe.
    Ich finde es auch sehr praktisch und sehr günstig.
    Bei mir kosten sie sogar nur 17,50 Euro das Paar. Vielleicht liegt es daran, dass ich sie nicht entspiegeln lasse?
    Aber auch ohne Entspiegelung komme ich super damit zurecht.
    Das letzte Mal hat die Verkäuferin mir eine Versicherung angeboten: 10,- Euro im Jahr und dafür bekommt man die Brille umsonst und kann sich bei Sehstärkenänderung und bei Beschädigung der Brille eine neue Brille bestellen.
    Ich bin gespannt, ob ich mir auch eine neue Brille umsonst bestellen kann, wenn ich eine neue unterkorrigierte Brille habe möchte mit niedrigeren Werten.
    Ich habe jetzt bereits auch schon eine kleine Sammlung an Brillen Zuhause.
    Meine Brillen mit den stärksten Werten möchte ich aber gar nicht mehr anziehen, weil ich Angst habe, dass sich meine Augen auch nach wenigen Sekunden evtl. wieder daran gewöhnen.

    Liebe Grüße

    Nina

    Nina

    • Huhu Nina,

      die 17,50€ Gläser von Fielmann sind die ohne Entspiegelung. Wenn du damit gut zurecht kommst, ist das natürlich nochmal eine Ecke günstiger. Ich persönlich finde die Reflexionen ziemlich unangenehm und störend. Ist aber nur meine Meinung 🙂

      Das mit der Nulltarif-Versicherung würde mich auch interessieren! Berichte doch gerne nochmal, ob es auch klappt, wenn man sich seine Brillenwerte selbst aussucht oder ob das nur geht, wenn das bei deren Sehtest herauskommt.

      Ich glaube Angst musst du vor deinen stärkeren Brillen nicht haben. Meiner Erfahrung nach sind Augen da ziemlich robust. Also keine Sorge 😉 Kannst ruhig mal testen, ob deine Augen deine alten Brillen überhaupt noch “aushalten”.

      Viele Grüße
      Boris

Schreibe einen Kommentar

mautic is open source marketing automation