Wie funktionieren Brillen?

Wie Brillen funktionieren, ist eigentlich ziemlich simpel. Sie bestimmen, wie weit du scharf sehen kannst. Allerdings wird auch nicht plötzlich alles unscharf, wenn du eine andere Brille aufhast, als du verschrieben bekommen hast. Was genau passiert, darum geht es hier.

Scharf bis in die Unendlichkeit

Nehmen wir an, du siehst mit einer -4,00 dpt Brille alles scharf. Wenn du jetzt eine -3,50 dpt Brille aufsetzt, wird nicht alles unscharf. Du kannst lediglich nicht mehr so weit scharf sehen.

Du hast mit der -3,50 dpt Brille jetzt eine effektive Kurzsichtigkeit von -0,50 dpt. Du siehst also alles bis 2 m Entfernung perfekt scharf. Wirklich! Komplett scharf. Erst danach wird es verschwommen.

Scharf bis zum Bildschirm

Würdest du jetzt eine -2,00 dpt Brille aufsetzen, hättest du effektiv eine verbleibende Kurzsichtigkeit von -2,00 dpt. Damit siehst du 50 cm weit perfekt scharf (siehe hier, wie man cm in Dioptrien umrechnen kann).

Wenn du am Computer arbeitest und dein Bildschirm etwa 50 cm weit entfernt ist, bräuchtest du also eigentlich nur eine -2,00 dpt Brille.

Brillen

Mysteriöse Wunderwerke!

Brillen sind keine komplizierten Gerätschaften, die dir auf wundersame Weise deine Sehkraft wiedergeben. Es ist simpel:

Deine Brille verschiebt, wie weit du scharf sehen kannst.

Mehr Minus-Dioptrien: weiter weg. Weniger Minus-Dioptrien: näher dran.

Brillen über Brillen

Wenn du eine Brille mit -2,00 dpt aufhast und dir noch eine mit -1,00 dpt aufsetzt, sieht das vor allem erstmal doof aus. (Bei mir zumindest, vielleicht liegt es aber auch einfach an meiner Gesichtsform).

Aber für deine Augen ist es so, als hättest du eine Brille mit -3,00 dpt auf. Die Werte addieren sich.

Wenn du dir in der Drogerie (oder irgendwo anders) eine Lesebrille mit +1,50 dpt besorgst und über deine -2,00 dpt Brille setzt, dann ist es für dein Auge so, als hättest du eine Brille mit -0,50 dpt auf. Es funktioniert also auch so herum.

Es ist wirklich so simpel

Genauso ist es mit Kontaktlinsen. Wenn du -2,00 dpt Kontaktlinsen im Auge hast und eine +1,50 dpt Brille aufsetzt, hast du effektiv eine Brille mit -0,50 dpt.

Wenn du Astigmatismus hast, wird es zwar ein bisschen komplizierter, aber das Grundprinzip bleibt gleich. Die Werte addieren sich einfach.

Brillen

Ich hoffe ich konnte das Mysterium Brille etwas entzaubern. Stell mir gerne eine Frage, wenn du möchtest oder lass mir deinen Kommentar hier.

2 Kommentare

Füge deinen hinzu →

  1. Ich nehme doch stark an, dass die Additivität auch für Kontaktlinsen in Kombination mit Brillen gelten, oder? (also zb -2,00 Kontaktlinsen mit einer +1,00 Lesebrille = -1,00 Nahbrille)

Schreibe einen Kommentar

mautic is open source marketing automation